I Weiterentwicklung klassischer Elemente der Berufsorientierung

Gegenwärtig gibt es wohl kaum eine Schule, die nicht wesentliche Elemente der klassischen Berufsorientierung implementiert hat.
Wir zählen dazu u.a. Bewerbungstrainings, Betriebserkundungen, Berufsfeld- informationen und Praktika für Schülerinnen und Schüler sowie für Lehrkräfte.

II Erweiterungselemente in Lernpartnerschaften

Das Institut Unternehmen & Schule hat die Zusammenarbeit von Schule und Wirtschaft systematisch intensiviert. Auf diese Erfahrungen aufbauend unterstützen wir Projektbausteine, die über die klassischen Elemente hinausgehen:

  • Wirtschaftsthemen in Unterricht/ Unterrichtsthemen mit Praxisbezug,
  • Schülerfirmen als Gestaltungselement in Lernpartnerschaften,
  • Kooperation von Ausbildern und Lehrkräften an der „Schnittstelle Anschluss“,
  • Persönlichkeitsentwicklung und gesundheitsorientierte Stärkenförderung,
  • Corporate Identity als Instrument der Qualitätsentwicklung,
  • Finanzielle Allgemeinbildung.

III Zukunftsprogramm in Lernpartnerschaften

Unsere Projekte vermitteln Know-How an Lehrkräfte, betriebliche Partner, Schülerinnen und Schüler. Diese Zielgruppen profitieren bei Projekterfolg zeitnah mit Wirkung in die Zukunft. Um jedoch Implementierung und Weiterentwicklung dauerhaft zu sichern, richtet sich unser Zukunftsprogramm an Lehramtsstudierende und angehende Führungskräfte. Wer bereits zu Beginn seiner Berufsbiografie mit entscheidenden Kompetenzen ausgestattet ist, nutzt eigene Ressourcen von Anfang an.
Frühzeitige Qualifizierung für das Kooperationsmanagement Schule-Wirtschaft soll stetigen Anschluss gewährleisten und zur Qualitätssicherung beitragen.

IV Engagement vor Ort

Wir engagieren uns insbesondere vor Ort, also im Kreis Plön. In regional orientierten Projekten stehen Kooperationsgedanke und die Erprobung neuer Wege zum Lernen im Mittelpunkt. Wir versuchen in unsere "kleinen" Projekte interessante außerschulische Lernorte  in der näheren Umgebung einzubeziehen.